Angebote zu "Denver" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Tour in kleiner Gruppe durch Pikes Peak und den...
111,62 € *
ggf. zzgl. Versand

Nehmen Sie an einer Führung durch die malerischsten Orte in Colorado Springs teil. Sie fahren Richtung Süden zum Garden of the Gods. Zum Mittagessen halten wir in der schönen Stadt Manitou Springs. Danach überwinden wir 4.300 Meter auf dem Weg zum Gipfel des Pikes Peak. Anschließend führt die Fahrt durch schöne Landschaften zurück nach Denver.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Private Pikes Peak Country Tour from Denver
697,63 € *
ggf. zzgl. Versand

Take a guided tour through the most picturesque locations in Colorado Springs. After pickup at your hotel, you will head south to the Garden of the Gods, you will stop for lunch (is not included) at the beautiful town of Manitou Springs. After that, you will climb 14115 feet to Pikes Peak Summit. Group Maximum 14 travelers

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Private Tour of Pikes Peak & Garden of the Gods...
670,21 € *
ggf. zzgl. Versand

Pikes Peak, also known as America's Mountain, is one of the most frequented mountains on the North American continent. The altitude reaches 14,115 feet, making it one of Colorado's 54 peaks above 14,000 feet.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
CURVES USA Denver - San Francisco
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Highway to Heaven mit CURVES USADas CURVES-Team hat sich für den neuesten Geniestreich der Reihe eine Route ausgesucht, die genug Höhepunkte für mindestens drei Bände bereithält und nebenbei fast dem Filmklassiker "Vanishing Point" entlehnt zu sein scheint. Den vielversprechenden Auftakt bildet Denver, die "Mile-High City" am Fuße der Rocky Mountains. Dass man von dort aus in Reichweite des Pikes Peak ist, wo schon Walter Röhrl im Audi Sport quattro mit Bestzeit in den Himmel fuhr, weiß jeder Motorsportfan.CURVES: Zurücklehnen, anschnallen, blättern - und genießen!Aber das ist erst der Anfang. Nach einem Abstecher in das mondäne Wintersportparadies Aspen geht es über traumhaft schöne Passstraßen gen Westen. Zu nennen wären da beispielsweise Independence Pass, McLure Pass und Slumgullion Pass - jeder für sich schon eine Reise wert. Einen tiefen Atemzug genehmigen wir uns im Monument Valley, sprachlos angesichts der filmreifen Kulisse, bevor San Francisco am Horizont erscheint, das neben Golden Gate, Alcatraz und Cable Cars auch ein paar spektakuläre Straßenfluchten bietet.- faszinierendes Fotomaterial der schönsten Straßen zwischen Denver und San Francisco- teils aus dem Helikopter fotografiert- perfekte Routenempfehlungen und Sightseeing-Tipps- teils aus dem Helikopter fotografiert- ideal zur Reiseplanung geeignetSoulful Driving. Man könnte fast meinen, in dem Land, in dem es erfunden wurde

Anbieter: buecher
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
CURVES USA Denver - San Francisco
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Highway to Heaven mit CURVES USADas CURVES-Team hat sich für den neuesten Geniestreich der Reihe eine Route ausgesucht, die genug Höhepunkte für mindestens drei Bände bereithält und nebenbei fast dem Filmklassiker "Vanishing Point" entlehnt zu sein scheint. Den vielversprechenden Auftakt bildet Denver, die "Mile-High City" am Fuße der Rocky Mountains. Dass man von dort aus in Reichweite des Pikes Peak ist, wo schon Walter Röhrl im Audi Sport quattro mit Bestzeit in den Himmel fuhr, weiß jeder Motorsportfan.CURVES: Zurücklehnen, anschnallen, blättern - und genießen!Aber das ist erst der Anfang. Nach einem Abstecher in das mondäne Wintersportparadies Aspen geht es über traumhaft schöne Passstraßen gen Westen. Zu nennen wären da beispielsweise Independence Pass, McLure Pass und Slumgullion Pass - jeder für sich schon eine Reise wert. Einen tiefen Atemzug genehmigen wir uns im Monument Valley, sprachlos angesichts der filmreifen Kulisse, bevor San Francisco am Horizont erscheint, das neben Golden Gate, Alcatraz und Cable Cars auch ein paar spektakuläre Straßenfluchten bietet.- faszinierendes Fotomaterial der schönsten Straßen zwischen Denver und San Francisco- teils aus dem Helikopter fotografiert- perfekte Routenempfehlungen und Sightseeing-Tipps- teils aus dem Helikopter fotografiert- ideal zur Reiseplanung geeignetSoulful Driving. Man könnte fast meinen, in dem Land, in dem es erfunden wurde

Anbieter: buecher
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Rocky Mountains - VISTA POINT Reiseführer Reise...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel Rocky MountainsWie eine überdimensionale Felsenbarriere ragen die Rocky Mountains empor. Was erste Siedler im Wilden Westen noch im ausgehenden 19. Jahrhundert als schwer überwindbares Hindernis empfanden, schätzen die Nachfahren heute als unvergleichliches Freizeit-, Sport- und Naturparadies.Niemand hat sie so oft besungen wie John Denver. Sein Song "Rocky Mountain High" steht als inoffizielle Hymne der Rockies, als Synonym für Freiheit und Abenteuer im grandiosesten Gebirgszug Nordamerikas.Über den Reiseführer Rocky MountainsReisen Tag für Tag heißt: Wir legen einen roten Faden aus, eine perfekte Route, die dabei hilft, das Reiseziel zu entdecken. Der Reiseführer kennt für jeden Tag die Hits und die leisen Geheimnisse, er verführt zum Anhalten, wo andere vorbeifahren. Er hat die besten Tipps für Restaurants, Cafés, Museen und Hotels auf Lager. Kurzum, er bringt seine Leser an aufregende und auch abgelegene Orte - überall dorthin, wo sich das Wesen des Landes offenbart.Die Routen:Der vorliegende Reiseführer erschließt die Rocky Mountains der Bundesstaaten Colorado, Idaho, Montana, Utah und Wyoming in drei Rundtouren mit insgesamt 35 Etappen, die sich an den Schnittpunkten ideal miteinander kombinieren lassen. Abstecher führen nach Nebraska und South Dakota in die legendären Prärien des Wilden Westens.Die Route durch die südlichen Rocky Mountains beginnt in der Metropole Denver; man trifft auf den Arkansas River mit dem besten Wildwasser Colorados, unternimmt die schönste Eisenbahnfahrt Amerikas von Durango nach Silverton, besucht die verlassenen Klippenwohnungen der Anasazi-Indianer im Mesa Verde National Park, erklimmt in den Great Dunes die imposantesten Sanddünen der USA und erreicht schließlich über die höchste Gipfelstraße in den USA den absoluten Kulminationspunkt auf dem Pikes Peak.Highlights der zentralen Rocky Mountains sind neben Salt Lake City die großartigen Nationalparks Grand Teton, Rocky Mountain und Yellowstone, die gewaltigen Canyons im Dinosaur National Monument oder mit Leadville die höchstgelegene Stadt der Rockies. Darüber hinaus passiert die Route die trockenen Badlands, die weltberühmten, in Granit gemeißelten Präsidentenköpfe am Mount Rushmore sowie die tief eingeschnittenen Wagenspuren des historischen Oregon Trail am Scotts Bluff in Nebraska.Auf der Route durch die nördlichen Rocky Mountains stehen zunächst das Goldrauschstädtchen Virginia City und der Missouri River auf dem Programm. Später durchstreift man den Glacier National Park, gelangt mit dem Salmon River zum rasantesten Wildwasserrevier der USA und erkundet zum Abschluss die ausgedörrte Lavawelt der Craters of the Moon.Die Reportagen:Die mit knapp 150 Farbfotos reich bebilderten Reportagen zu jedem Reisetag folgen dem Prinzip des wandernden Blickpunkts. Sie bringen dem Leser Geschichte, Natur und Menschen nahe und wecken die Entdeckerlust. Damit nichts schiefgeht, helfen Routenkarten, detaillierte Streckenprotokolle mit Angabe von Entfernungen und Serviceadressen bei der Planung. Ein ausführlicher Serviceteil hält alles Wissenswerte für die Reiseplanung sowie Sprachhilfen bereit. 32 Detailkarten im Reiseführer sorgen für eine gute Orientierung vor Ort.

Anbieter: buecher
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Rocky Mountains - VISTA POINT Reiseführer Reise...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel Rocky MountainsWie eine überdimensionale Felsenbarriere ragen die Rocky Mountains empor. Was erste Siedler im Wilden Westen noch im ausgehenden 19. Jahrhundert als schwer überwindbares Hindernis empfanden, schätzen die Nachfahren heute als unvergleichliches Freizeit-, Sport- und Naturparadies.Niemand hat sie so oft besungen wie John Denver. Sein Song "Rocky Mountain High" steht als inoffizielle Hymne der Rockies, als Synonym für Freiheit und Abenteuer im grandiosesten Gebirgszug Nordamerikas.Über den Reiseführer Rocky MountainsReisen Tag für Tag heißt: Wir legen einen roten Faden aus, eine perfekte Route, die dabei hilft, das Reiseziel zu entdecken. Der Reiseführer kennt für jeden Tag die Hits und die leisen Geheimnisse, er verführt zum Anhalten, wo andere vorbeifahren. Er hat die besten Tipps für Restaurants, Cafés, Museen und Hotels auf Lager. Kurzum, er bringt seine Leser an aufregende und auch abgelegene Orte - überall dorthin, wo sich das Wesen des Landes offenbart.Die Routen:Der vorliegende Reiseführer erschließt die Rocky Mountains der Bundesstaaten Colorado, Idaho, Montana, Utah und Wyoming in drei Rundtouren mit insgesamt 35 Etappen, die sich an den Schnittpunkten ideal miteinander kombinieren lassen. Abstecher führen nach Nebraska und South Dakota in die legendären Prärien des Wilden Westens.Die Route durch die südlichen Rocky Mountains beginnt in der Metropole Denver; man trifft auf den Arkansas River mit dem besten Wildwasser Colorados, unternimmt die schönste Eisenbahnfahrt Amerikas von Durango nach Silverton, besucht die verlassenen Klippenwohnungen der Anasazi-Indianer im Mesa Verde National Park, erklimmt in den Great Dunes die imposantesten Sanddünen der USA und erreicht schließlich über die höchste Gipfelstraße in den USA den absoluten Kulminationspunkt auf dem Pikes Peak.Highlights der zentralen Rocky Mountains sind neben Salt Lake City die großartigen Nationalparks Grand Teton, Rocky Mountain und Yellowstone, die gewaltigen Canyons im Dinosaur National Monument oder mit Leadville die höchstgelegene Stadt der Rockies. Darüber hinaus passiert die Route die trockenen Badlands, die weltberühmten, in Granit gemeißelten Präsidentenköpfe am Mount Rushmore sowie die tief eingeschnittenen Wagenspuren des historischen Oregon Trail am Scotts Bluff in Nebraska.Auf der Route durch die nördlichen Rocky Mountains stehen zunächst das Goldrauschstädtchen Virginia City und der Missouri River auf dem Programm. Später durchstreift man den Glacier National Park, gelangt mit dem Salmon River zum rasantesten Wildwasserrevier der USA und erkundet zum Abschluss die ausgedörrte Lavawelt der Craters of the Moon.Die Reportagen:Die mit knapp 150 Farbfotos reich bebilderten Reportagen zu jedem Reisetag folgen dem Prinzip des wandernden Blickpunkts. Sie bringen dem Leser Geschichte, Natur und Menschen nahe und wecken die Entdeckerlust. Damit nichts schiefgeht, helfen Routenkarten, detaillierte Streckenprotokolle mit Angabe von Entfernungen und Serviceadressen bei der Planung. Ein ausführlicher Serviceteil hält alles Wissenswerte für die Reiseplanung sowie Sprachhilfen bereit. 32 Detailkarten im Reiseführer sorgen für eine gute Orientierung vor Ort.

Anbieter: buecher
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
William Larimer, Jr.
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! William Larimer, Jr. (1809-1875) was a Kansas state senator, American settler, and land developer. He is most famous as the founder of Denver, Colorado in 1858. Larimer often went by "General Larimer", having acquired the title in the Pennsylvania Militia. Larimer was born in Westmoreland County, Pennsylvania, and made his first fortune in the railroad industry in Pittsburgh. He became a land speculator in the 1850s in the Kansas Territory, founding a homestead in Leavenworth where he lived with his wife and nine children. In 1858 Larimer helped found the Denver City Land Company with the intention of creating a new city in the western part of the territory. On November 22, 1858, Larimer arrived at a hill overlooking the confluence of Cherry Creek and the South Platte River. The site was across Cherry Creek from the existing settlement of Auraria, founded by William Greenburry Russell who is credited with starting the Pikes Peak Gold rush. Larimer staked his claim by laying cottonwood logs along a square-mile parcel of land on the hill.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Rocky Mountains - VISTA POINT Reiseführer Reise...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel Rocky MountainsWie eine überdimensionale Felsenbarriere ragen die Rocky Mountains empor. Was erste Siedler im Wilden Westen noch im ausgehenden 19. Jahrhundert als schwer überwindbares Hindernis empfanden, schätzen die Nachfahren heute als unvergleichliches Freizeit-, Sport- und Naturparadies.Niemand hat sie so oft besungen wie John Denver. Sein Song "Rocky Mountain High" steht als inoffizielle Hymne der Rockies, als Synonym für Freiheit und Abenteuer im grandiosesten Gebirgszug Nordamerikas.Über den Reiseführer Rocky MountainsReisen Tag für Tag heißt: Wir legen einen roten Faden aus, eine perfekte Route, die dabei hilft, das Reiseziel zu entdecken. Der Reiseführer kennt für jeden Tag die Hits und die leisen Geheimnisse, er verführt zum Anhalten, wo andere vorbeifahren. Er hat die besten Tipps für Restaurants, Cafés, Museen und Hotels auf Lager. Kurzum, er bringt seine Leser an aufregende und auch abgelegene Orte - überall dorthin, wo sich das Wesen des Landes offenbart.Die Routen:Der vorliegende Reiseführer erschließt die Rocky Mountains der Bundesstaaten Colorado, Idaho, Montana, Utah und Wyoming in drei Rundtouren mit insgesamt 35 Etappen, die sich an den Schnittpunkten ideal miteinander kombinieren lassen. Abstecher führen nach Nebraska und South Dakota in die legendären Prärien des Wilden Westens.Die Route durch die südlichen Rocky Mountains beginnt in der Metropole Denver, man trifft auf den Arkansas River mit dem besten Wildwasser Colorados, unternimmt die schönste Eisenbahnfahrt Amerikas von Durango nach Silverton, besucht die verlassenen Klippenwohnungen der Anasazi-Indianer im Mesa Verde National Park, erklimmt in den Great Dunes die imposantesten Sanddünen der USA und erreicht schließlich über die höchste Gipfelstraße in den USA den absoluten Kulminationspunkt auf dem Pikes Peak.Highlights der zentralen Rocky Mountains sind neben Salt Lake City die großartigen Nationalparks Grand Teton, Rocky Mountain und Yellowstone, die gewaltigen Canyons im Dinosaur National Monument oder mit Leadville die höchstgelegene Stadt der Rockies. Darüber hinaus passiert die Route die trockenen Badlands, die weltberühmten, in Granit gemeißelten Präsidentenköpfe am Mount Rushmore sowie die tief eingeschnittenen Wagenspuren des historischen Oregon Trail am Scotts Bluff in Nebraska.Auf der Route durch die nördlichen Rocky Mountains stehen zunächst das Goldrauschstädtchen Virginia City und der Missouri River auf dem Programm. Später durchstreift man den Glacier National Park, gelangt mit dem Salmon River zum rasantesten Wildwasserrevier der USA und erkundet zum Abschluss die ausgedörrte Lavawelt der Craters of the Moon.Die Reportagen:Die mit knapp 150 Farbfotos reich bebilderten Reportagen zu jedem Reisetag folgen dem Prinzip des wandernden Blickpunkts. Sie bringen dem Leser Geschichte, Natur und Menschen nahe und wecken die Entdeckerlust. Damit nichts schiefgeht, helfen Routenkarten, detaillierte Streckenprotokolle mit Angabe von Entfernungen und Serviceadressen bei der Planung. Ein ausführlicher Serviceteil hält alles Wissenswerte für die Reiseplanung sowie Sprachhilfen bereit. 32 Detailkarten im Reiseführer sorgen für eine gute Orientierung vor Ort.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot